Kellertheater Bremgarten
Schellenhausplatz
5620 Bremgarten AG

Gastspiel

Samstag, 26.11.2011, 20.15 Uhr

Philipp Galizia, Erich Strebel

Roti Rösli

Eine musikalische Wurzelbehandlung

Auf Gran Canaria am Bierstrand hat Röbi Rösli neben einem Sonnenbrand die Erleuchtung. Er reist nach Hause, tritt in den Männerchor ein und macht dort versteckte therapeutische Versuche. Röbi ist mehr und mehr überzeugt, dass Lieder aus der Kindheit ein wichtiger Schlüssel zu persönlichen Problemen sind, und dass man sich singend von Altlasten befreien kann. Ganz nach den Worten des Dichters Eichendorff: „Schläft ein Lied in allen Menschen, die da träumen fort und fort und die Welt hebt an zu singen, triffst du nur das Zauberwort“ …und mit jedem Lied werden Erinnerungen geweckt, Narben entdeckt und Geschichten aus den Tiefen des Lebens gehoben…. Philipp Galizia gerät wie stets ins Fantasieren. Mögliches und Unmögliches vermischen sich. Zwiesprache hält er auch bei Roti Rösli mit seinem Bass. Doch jetzt sind noch ein Klavier dabei und der Musiker Erich Strebel, der den Tasten locker und virtuos prickelnde Töne entlockt. Unter der Regie von Adrian Meyer fügen sich die Schilderungen höchst vergnüglich zu einem spannenden Ganzen.

Philipp Galizia geboren und aufgewachsen in Muri. Kontrabass-Ausbildung bei Bruno Brandenberger. Unterwegs seit 1986 auf Bühnen mit Les Schapoo, Familie Trüeb, Tandem tinta blue, Pfannstil Chammer Sexdeet. Seit 2002 mit seinen 4 Stücken „Am Seil abelo“, „Jakob Engel“, „Läufig“ und „Roti Rösli“. Grosser Erfolg als „Zungen-Miggel“ in der kleinen Niederdorfoper im Bernhard-Theater Zürich. Philipp Galizia wirkt immer so authentisch, dass man ihm einfach alles glauben würde. Er wohnt mit seiner Familie mit zwei Kindern in Muri.

Erich Strebel geboren in Muri, Diplommittelschule in Zug die er mit einer Filmmusik als Diplomarbeit abschliesst. Nach der Handelsschule in Aarau beginnt er seine Laufbahn als Musiker. 1989 bis 1994 auf Tournee und für Plattenaufnahmen unter anderen mit Dodo Hug, Franz Hohler, Familie Trüeb. 2 Jahre College of Musik in Boston/USA. 7-jähriger Aufenthalt in Köln mit Auftritten im In- und Ausland. Zurück in der Schweiz begleitet er u.a. Erich Vocks Soloprogramme.

Adrian Meyer geboren 1956, aufgewachsen in Wohlen, Ausbildung an der Schauspiel-Akademie Zürich. Schauspieler und Regisseur im freien Theater, unter vielen anderen im Kellertheater „Schattegäng“ und beim Zirkus Monti. Autor verschiedener Mundartstücke, lebt mit seiner Familie in Gelterkinden BL.

Weitere Informationen zu Philipp Galizia und Erich Strebel

Online-Platzreservation ist leider zur Zeit für diese Vorstellung nicht möglich.

Spiel und Musik: Philipp Galizia, Kontrabass
Musik und Spiel: Erich Strebel, Klavier
Text: Adrian Meyer, Paul Steinmann, Jörg Meier, Philipp Galizia
Regie: Adrian Meyer

Die Gastspiele im Kellertheater Bremgarten werden freundlich unterstützt durch:

© 2008 – Kellertheater Bremgarten