Kellertheater Bremgarten
Schellenhausplatz
5620 Bremgarten AG

Gastspiel

Samstag, 27.11.2010, 20.15 Uhr

Christine Lauterburg & Band

Aërope

„Eigene Stücke und Lieder schreibend, werde ich im Gesang immer mehr ich selbst und sehe mich nun in der glücklichen Lage, mit den besten Musikerinnen und Musikern zusammenzutreffen und spielen zu dürfen.“

Eine musikalische Facette der Sängerin und Jodlerin Christine Lauterburg ist mit der neuen Band Aërope zu erleben. Schon die Musiker lassen auf musikalische Offenheit und Stilvielfalt schliessen: Schlagzeuger Andi Hug (Patent Ochsner), Roots-Rock-Gitarrist Hank Shizzoe, Michel Poffet (seit Jahrzehnten einer der versiertesten Bassisten der Schweizer Musikszene, vor allem als Jazzmusiker bekannt. Seit 2004 Mitglied von Matter Live, das Quartett um Ueli Schmezer, welches ausschliesslich Lieder von Mani Matter interpretiert) sowie der beste Schwyzer-Örgelispieler der Schweiz, Markus Flückiger (Hujässler, Pareglish, Max Lässer und das Überlandorchester) fanden sich zusammen, um ein musikalisches Highlight zu schaffen. Neue Schweizer Volksmusik – nomol anders. Gespielt werden neue, eigene Lieder, vollständig neu arrangiertes traditionelles Liedgut wie z.B. «Anneli», Naturjodel aus Appenzell Innerrhoden und dem Muotatal. Sowie Lieder anderer Komponisten und Texter wie etwa Josef Reinhart (1875-1957), Oskar Friedrich Schmalz (1881–1960), Jakob Ummel (1895-1992), Max Huggler (1913-2005), Beat Jäggi (1915-1989), Ernst Sommer (1925-1989). Ein Ziel von Aërope ist es, eine Musik zu schaffen, welche mit den musikalischen Wurzeln der Schweiz öppis z'tüe het. So wird Schweizer Volksmusik mit Einflüssen diverser Stile populärer Musik der letzten sieben Jahrzehnte verbunden – Tradition, Vergangenheit, das Jetzt, die Offenheit gegenüber Neuem und Anderem. Auch Schweizer Volksmusik verändert sich.

Christine Lauterburg, Geb. 12.3.1956 ist in Bern und Umgebung aufgewachsen. Nach diversen Ausbildungen (Kellnerin, Schauspielschule) hatte sie einige nationale sowie internationale Rollen in Theatern und Filmen. Schon als Kind träumte sie davon, Sängerin zu werden, um dann mit über dreissig Jahren herauszufinden, was ihr am meisten liegt: Lieder in der Muttersprache sowie „den uralten Juhz“, das Jodeln.

Weblink Christine Lauterburg

Markus Flückiger:
Schwyzerörgeli
Andi Hug:
Schlagzeug, Perkussion
Michel Poffet:
Kontrabass
Hank Shizzoe:
Gitarren, Lap Steel, Banjo

© 2008 – Kellertheater Bremgarten